Von Havelberg ins ferne Kasachstan

Pressemitteilung, 5.07.2011

Schiff ahoi! Ein weiteres Großprojekt der Kiebitzberg®-Schiffswerft wurde nach sechsmonatiger Bauzeit erfolgreich zu Ende gebracht. Das auf den Namen „Esil“ getaufte Fahrgastschiff für die Hauptstadt für Kasachstan wird am morgigen Mittwoch, den 6. Juli um 7.30 Uhr die Werft verlassen, um den weiten Weg nach Astana anzutreten.

„Das Salonschiff wird zunächst auf der Wasserstraße nach Travemünde verschifft“, erklärt Matthias Lutter, leitender Ingenieur der Kiebitzberg®-Schiffswerft. In Travemünde wartet dann die Fähre ins Baltikum. Von da aus geht es wieder auf die Straße bis nach Kasachstan. Rund vier Wochen dauert die Reise, bevor das Schiff, das nach dem Namen eines Flusses in der Kasachstans Hauptstadt benannt wurde, dann in Astana endgültig an den Kunden übergeben wird.

Das Salonschiff mit einer Länge von 20,80 Meter und einer Breite von 5,08 Meter ist für insgesamt 69 Personen ausgelegt. Innen wie außen wurde bei Bau und Ausstattung besonderer Wert auf absolute Spitzenqualität gelegt. „Wir vertrauen in unser eigenes Potenzial und machen daher fast alles selbst. Unser Anspruch ist es, dem Kunden immer ein perfektes Produkt aus einer Hand zu übergeben“, erläutert Andreas Lewerken, Geschäftsführer der Kiebitzberg®-Unternehmensgruppe. So wurden Bar und Sanitäranlagen mit edlen und zudem feuerfesten Kiebitzberg®-Mineralwerkstoffen wie dem beständigen und zeitlosen Plattenmaterial Corian® oder HIMACS® gefertigt. „Das erste Fahrgastschiff für die zentralasiatische Republik wurde im Stil eine Cabrios erbaut, daher mussten alle Materialien absolut wasserfest sein. Bei diesem zweiten Fahrgastschiff nun konnten wir dank der Überdachung auf feinere und edlere Materialien zurückgreifen“, so Andreas Lewerken.

Die Kiebitzberg®-Unternehmensgruppe knüpft an die 300-jährige Werft-Geschichte der Stadt Havelberg an. Wo einst Zar Peter I. in die Kunst des Schiffbaus eingeweiht wurde, ließ nun Andreas Lewerken eine Werft der besonderen Art entstehen. Auf 28.000 m² Betriebsfläche fertigt das Unternehmen Yachten, Berufsschiffe, Fahrgastschiffe, Steganlagen, Plattformen und Flöße. Nähere Informationen zur Kiebitzberg®-Unternehmensgruppe gibt es unter: www.kiebitzberg.de.

Journalisten sind herzlich zur Abfahrt der „Esil“ am 6. Juli um 7.30 Uhr eingeladen.