Im Zusammenarbeit mit der Europäischen Union und dem EFRE (Europäischen Fonds für regionale Entwicklung) Investieren wir in weiter in den Ausbau der Kapazitäten unser bestehenden Betriebsstätten. Von 2016 bis 2018 werden zahlreiche (kleinere und größere) Veränderungen zu mehr Leistungssteigerung und noch besserer Qualität beitragen.